Wo Biber und Ritter Burgen bauen

Markant und mächtig thronen sie, die Burgen im DreiBurgenland. Saldenburg, Fürstenstein und Englburg heißen die drei Burgen, bei denen schon die Außenbesichtigungen lohnenswert sind. Jedes Jahr öffnen sich ihre Tore für Ausstellungen, Burgführungen, Feste, Konzerte und Adventsmärkte. Auf der Saldenburg kommen Schulklassen und Familien mit Kindern in den Genuß einer Burgübernachtung, denn sie gehört heute zu den schönsten Jugendherbergen Bayerns.

 

Derzeit wird im Dreiburgenland eine weitere Burg errichtet. Bei einer Erlebniswanderung zum Dreiburgensee, kann mit etwas Glück dem "Burgherren" sogar beim Bau zugesehen werden. Es ist ein Biber, der seine Biberburg baut.

 

Burgherr "Ritter Tuschl" lebt dagegen schon lange nicht mehr. Bereits im Jahre 1347 errichtete er im wilden Ilztal die Feste Dießenstein um die Handelswege zwischen dem Herzogtum Bayern und dem Hochstift Passau zu kontrollieren. Die Überreste der Burg und das Leben im Mittelalter sind bei der Wanderung auf den "Fersen von Ritter Tuschl" zu entdecken.

 

Kontakt:

Ilztal & Dreiburgenland
Unterer Markt 3
94157 Perlesreut
Tel.: 08555/961910
Fax: 08555/961940
www.ilztal.de

 


 

Der Bayerische Wald ist eine uralte Kulturlandschaft mit Geschichte zum Erleben. Informationen über  imposante Burgen, geheimnisvolle Ruinen und verborgen liegende Schlösser im Nationalpark-FerienLand finden Sie hier:

 

 

 

Online buchenAlle Gastgeber
von:
bis:



/bilder/kinderland/schlagzeilen/spass-beim-runter-brettern.jpg

/bilder/kinderland/schlagzeilen/360-grad-urlaub.jpg